Rüdiger Gies

 

 

 

 


Rüdiger Gies sammelte seine ersten musikalischen Erfahrungen mit der Blues Band „Rüdiger Gies and Friends“ in den siebziger Jahren zusammen mit Hanno Gräßer an der Violine und Pit Kogelheide an der Gitarre.  1980 war er Teil der Gruppe Lossrock mit Jule Vollmer, Gesang, Hanno Gräßer, Violine, Elke Mallitz, Gitarre und Ralf Volkerts am Bass.  Es folgten1981 das “Ardey Quartett“ mit Blue- und Newgrass mit Uli Pütz Mandoline und Gesang, Stephan Lindner Gitarre und Benjamin Weißert am Bass.

Mit Hanno Gräßer verbindet ihn eine langjährige, nicht nur musikalische Freundschaft. Neben den genannten Formationen spielte er mit ihm gemeinsam als Duo. Sie spezialisierten sich auf unterhaltsame und virtuose Kaffeehaus Musik.

Mitte der achtziger Jahre startete er seine Tour durch Frankreich, Österreich und Deutschland in der Formation Schneider & Gies, mit Tom Schneider an Gitarre und Mandoline.

Ende der Achtziger studierte er Laute und Alte Musik in Köln bei Konrad Junghänel. Es schlossen sich Engagements mit Les Folichons mit Ina Wieczorek, Blockflöte und Ute Faust, Viola da Gamba an. Außerdem nahm er  an  unterschiedlichen Musikproduktionen teil.

Ende der neunziger Jahre schloss er sich erneut mit Tom Schneider und Dieter Belani (†) in der Formation Schneider, Gies & Belani zusammen.

Mittlerweile ist er zu seinen Wurzeln zurückgekehrt und hat sich ganz der nordamerikanischen Folkmusik verschrieben. Mit seinen Formationen „Halden 5“ mit fetziger Oldtime Mountainmusic mit zwei Fiddlen, Banjo, Gitarre und Kontrabass oder mit seinem Trio „DreckPäck“ mit Bluegrass, Folk und Country Musik im dreistimmigen Gesang mit Banjo, Mandoline, Gitarre und Kontrabass ist er aktuell musikalisch unterwegs.

Als Instrumentalmusikpädagoge machte er sich kontinuierlich seit seinem Studium einen Namen, arbeitete an der städtischen Musikschule in Witten, gab Workshops für Gitarre und Laute und ist immer wieder als Workshop – Dozent für Banjo bei Festivals wie z.B. Grevengrass zu Gast.

Discographie:

Wolfgang Lethaus – Shapes of Tapes (1982) Gitarre, E-Gitarre
Ray Austin – Elenvenses (1982) 5 str.Banjo
Djamel Laroussi – Sapoutaly (1996)13 chr.Barocklaute
Les Folichons – Bon Jour, Bon Mois (1997) Renaissance Laute, Barocklaute, Arcio Liuto
Schneider & Gies – Ohne Titel (2002) Gitarre
Schneider, Gies & Belanie – Ohne Titel (2004) Gitarre, 5 str. Banjo
Halden Music – Ain’t no trouble to me (2014) Gitarre, Banjo
Gräßer, Gies – Stille Nacht (2015) Gitarre, Banjo, Timple

Veröffentlichungen:

Johann Christian Beyer, Gellerts Lieder und Oden -Antiqua Edition (1992), Barock Laute